Jetzt ist uns ein Stein vom Herzen gefallen. Wäre vergangene Woche Felix Baumgartner von der Stratosphäre in den Alpingarten gesprungen, hätte alle Welt gesehen, dass der Kompost noch nicht verarbeitet ist. Aber nun ist alles OK.

In diesem Sommer haben wir auf Schnellkomposter verzichtet. Erstens ist er nicht billig und zweitens konnten wir den beschriebenen Erfolg nicht so richtig feststellen. Anstatt dessen haben wir hin und wieder mit handelsüblicher Hefe gegossen - ein Würfel auf 5-7 Liter Wasser. Das ist preisgünstig und offenbar sehr erfolgreich. Denn so viele Regenwürmer hatten wir noch nie. Das haben die Amseln schnell gemerkt und schon während des Aussiebens zu picken begonnen.

Amsel am Kompost 

Regenwürmer