• 0308a
  • 0412a
  • 140309d
  • 140708
  • 140803d
  • 140803j
  • 110909a
  • 140308b
  • 140803
  • 1012a
  • 1019c
  • 130823pdn03

Willkommen im Alpingarten

Ab April 1998 waren wir stolze Gartenpächter in Innsbruck. Das Areal war fast 300 qm groß. 
Im April 2002 haben wir dann einen neuen Garten in unserer Gemeinde bekommen. Er hat nur noch 150 qm und liegt in einer Anlage von 125 Schrebergärten.
Da gibt es natürlich immer viel zu entdecken und zu bestaunen; auch wie sich alles während der verschiedenen Jahrszeiten verändert. Diese Eindrücke, spannendes Wissen rund um Pflanzen und Tiere und vieles mehr haben wir hier festgehalten.

In wenigen Tagen ist Herbstbeginn, aber die Temperaturen sind noch angenehm (Höchstwerte um +27 Grad), die Blüten prächtig und die Insekten fleißig. Die Zeit ist günstig, einiges auf den Winter vorzubereiten, was man sonst erst in nasskalter Umgebung erledigen könnte. In 14 Tagen bekommt der Rasen seine Herbstdüngung. In einem Monat wird der Strauchschnitt abgeholt. Alles, was nicht mehr blüht, wird geschnitten. Doch um Tomaten, Herbstastern & Co wäre es viel zu schade. Diese Königskerze sollte nächstes Jahr blühen. Die Pflanze ist jetzt schon riesengroß.

 

Frisches Wasser für die Insekten gibt es auch jetzt noch.

Spinnennetze sind ein typisches Zeichen für den Spätsommer. Immer wieder ein Wunderwerk.